infotoshop milchram kg, westbahnstr. 31, 1070 wien     phone:0043 1 5 221 221      fax:0043 1 5 221 221 5   shop@blende7.at

timetoshop:     montag bis freitag 08:30 bis 18:00        samstag  08:30 bis 12:30

Belichtungsmesser


L-208 Twinmate

€ 127,-


Der Sekonic L-208 ist einer der kleinsten Handbelichtungsmesser mit wahlweise Licht- und 33°-Objektmessung. Einfache Bedienung, gut ablesbare Analogskalen und eine 15 Sekunden-Speicherung des Meßwertes machen den L-208 für den Anfänger genauso interessant wie für den Profi, der Kompaktes sucht. Speziell in Verbindung mit der Objektmessung bietet sich die Befestigung am Blitzschuh der Kamera an. Dabei ist der Sensor stets exakt auf das Aufnahmeobjekt ausgerichtet. Ein entsprechender Sockel zur Selbstmontage befindet sich im Lieferumfang.

Ideal zum Beispiel in Kombination mit mechanischen Meßsucherkameras.

Sekonic L-208 Twinmate / Technische Daten:

Messbereich (ISO 100/21°):
Lichtmessung: LW 3 bis 17 (Dauerlicht)
Objektmessung: LW 3 bis 17 (Dauerlicht)
Filmempfindlichkeit: ISO 12/12°bis 12.000/42°
Verschlusszeiten: 1/8000 Sekunde bis 30 Sekunden
Blendenwerte: 1,4 bis 32
Lichtwerte: 3 bis 17
Messzelle: Silizium
Batterie: 1x 3V Lithium (z.B. CR2032)
Abmessungen: 45 x 65 x 24 mm
Gewicht: 40 g (ohne Batterie)

 

 


L-398 A Studio Deluxe III

€ 217,-


Der absolute Klassiker unter den professionellen Belichtungsmessern in seiner neusten Ausführung. Der beliebte Vorgänger L-398M musste aufgrund der nicht mehr erhältlichen Selenzellen eingestellt werden.

Deshalb verwendet Sekonic hier erstmals in einem Belichtungsmesser eine amorphe Siliziumzelle, die gleichfalls ohne Batterien auskommt und die Funktion selbst unter extremen Klimasituationen garantiert. Die drehbare Kalotte für Lichtmessungen ist gegen einen mitgelieferten Vorsatz für Objektmessungen wechselbar

und optionale Messblenden erlauben es, Blendenwerte direkt abzulesen. Die analoge Anzeige über ein hochwertiges Zeigermesswerk (!), kommt einer traditionellen, bewussten Arbeitsweise entgegen. Der Sekonic L-398A ist die ideale Ergänzung für feine, klassische Kameras und erfreut auch durch seine

Handlichkeit und hochwertige Verarbeitung.

Sekonic L-398A / Technische Daten
Messbereich
(ISO 100/21°):
Lichtmessung: LW 4 bis 17 (Dauerlicht)
Objektmessung: LW 9 bis 17 (Dauerlicht)
Filmempfindlichkeit:
ISO 6/9°bis 12.000/42°
Verschlusszeiten:
1/8000 Sekunde bis 60 Sekunden
Blendenwerte:
0,7 bis 128
Lichtwerte:
1 bis 20
Gangzahlen:
8 bis 128 Bilder/Sek. (180° Verschlussöffnungswinkel)
Beleuchtungsstärke:
0 bis 1250 Footcandle
Messzelle:
amorphes Silizium
Batterie:
keine
Abmessungen:
58mm x 112mm x 34mm (Breite x Höhe x Tiefe)
Gewicht:
190g

 

 


L-308S Flashmate

€ 267,-


Einer der kleinsten Belichtungsmesser für Blitz- und Dauerlicht, der mit einer Synchrobuchse zur Blitzmessung ausgestattet ist. Gestattet Licht- und 40°-Objektmessungen sowie - durch den mitgelieferten "Lumidisc"-Vorsatz -
die Bestimmung des Beleuchtungskontrastes. Die einfache Bedienung und nicht zuletzt der besonders günstige Preis machen den Sekonic Flashmate L-308S auch zur ersten Wahl für Berufseinsteiger und engagierte Amateure.

Sekonic L-308S / Technische Daten
Messbereich (ISO 100/21°):
Lichtmessung: LW 0 bis 19,9 (Dauerlicht), Blende 1,4 bis 90 9/10 (Blitzlicht)
Objektmessung: LW 0 bis 19,9 (Dauerlicht), Blende 2,0 bis 90 (Blitzlicht)
Filmempfindlichkeit:
ISO 3/6°bis 8000/40° (1/3 Stufen)
Verschlusszeiten:
1/8000 Sekunde bis 60 Sekunden (1/1 Stufen)
1/500 Sekunde bis 1 Sekunde (Blitz)
Blendenwerte:
0,5 bis 90 9/10 (1/2, 1/3 oder 1/10 Stufen)
Lichtwerte:
-5 bis 26,2
Gangzahlen:
8 bis 128 Bilder/Sek. (180° Verschlussöffnungswinkel)
Messzelle:
Silizium
Batterie:
1x 1,5V Alkali Mangan (z.B. LR 6)
Abmessungen:
63mm x 110mm x 21mm (Breite x Höhe x Tiefe)
Gewicht: 80g

 

 

 


L-478D Litemaster Pro

€ 357,-


L-478DR Litemaster Pro

€ 427,-


L-478DR-EL Litemaster Pro

Elinchrom

 

€ 427,-


Der Sekonic LITEMASTER PRO L-478D ist der weltweit erste Touchscreen-Belichtungsmesser. Es hat eine Reihe von einzigartigen, must-have Funktionen für Fotografen und Filmer. Durch seine kompakte Größe ist er einfach und komfortabel zu bedienen. Das große LCD-Display (2,7 ") zeigt alle Informationen zu Dauer- (Umgebungs-)licht, Blitzlicht, Filmbeleuchtung und eine Vielzahl von anderen Informationen in einer klaren und verständlichen Art und Weise. Die Einstellungen werden durch einfaches Berühren oder Gleiten des Fingers über das Display vorgenommen.

Sekonic L-478D / Technische Daten

Digitale Belichtungsmesser für Dauer-und Blitzlicht
Receptor Head: Rotierende Flachkopf 90 ° nach rechts, 180 ° nach links, versenkbar für Kontrastmessung

Lichtempfangselement Methode: Licht- und Objektmessung
Lichtmessung: versenkbarer Diffusor (Lumisphere in der unteren Position)
Objektmessung: 5 ° Sucher (separates Zubehör)
Licht Receptor Element: 2-Silizium-Fotodioden (einfallenden und reflektierten)

Messbereich und Modi
Messbetriebsarten Umgebungslicht:
- HDCine - Blendenautomatik Metering,FPS (Frame Rate Priorität) Messung, Lux/FC
- Cine - FPS (Frame Rate Priorität) Messung, Shutter Angle setting, Lux / FC
- Einfache Helligkeitsmessung (foot-lambert, cd/m2
- Einfache Belichtungsmessung (lux, f/cd)
- Aperture priority Metering
- EV Metering
- Blendenautomatik Metering

Anzeigebereich Empfindlichkeit: ISO 3 bis 409600 (in 1/3 Schritten)
Anzeigebereich Verschlusszeiten Umgebungslicht: 30 min bis 1/64, 000 sek.
Anzeigebereich Verschlusszeiten Blitz: 30 min bis 1/1000 sec.
Anzeigebereich Blenden: f/0.5 bis f/161.2 (in 1, 1/2, 1/3 Schritten)

Sekonic Digitalmaster L-478 DR ist mit PocketWizard Funkmodul ausgestattet.
Sekonic Digitalmaster L-478 DR-EL ist mit Elinchrom Funkmodul ausgestattet.

 
 

L-758D Digitalmaster

€ 597,-


L-758DR  inkl. Funkmodul

€ 637,-


Der Sekonic Digitalmaster L-758D ist weltweit einer der ersten Belichtungsmesser für Blitz- und Dauerlicht, der speziell auf die Anforderungen kritischer Digitalfotografen ausgerichtet ist. Dank einer innovativen Software und integrierter USB-Schnittstelle, kann der Anwender diesen Belichtungsmesser mittels Testaufnahmen individuell auf den Belichtungsspielraum der verwendeten Digitalkamera bzw. Rückteils kalibrieren. Somit werden etwaige Fehlerquellen reduziert und es ist möglich, den Workflow vollständig auf die verwendete Soft- u. Hardware abzustimmen, Belichtungsfehler auszuschließen. Mit dem Digitalmaster L-758 können Fotografen bereits vor der Aufnahme den Kontrast ermitteln, Lichter- und Schatten bestimmen und so den tatsächlichen Tonwertumfang ihrer Digitalkameras und Rückteile voll ausnutzen. Es lassen sich drei unabhängige Belichtungsprofile ermitteln und abspeichern.
Zudem ist der L-758 selbstverständlich ein erstklassiger Belichtungsmesser für alle Aufgaben der analogen wie auch digitalen Fotografie mit Licht- und Spotmessung, einem immensen Messbereich von LW -2 bis 22,9 (Lichtmessung) bzw. LW 1 bis 24,4 (Objektmessung) und logischer Bedienung:

dreh- und versenkbare Kalotte für Licht- und Beleuchtungskontrastmessungen
integrierte 1°-Spotmessung mit optischen Sucher samt
illuminierter Anzeige
stabiles und spritzwassergeschütztes Gehäuse
Blitzmessung von Blende 0,5-161,2/Verschlusszeit 30-1/1000 Sek.
Analysefunktion mit separater Anzeige des Blendenwertes für Blitz- und Dauerlicht
prozentuale Anzeige des Blitzanteils bei Mischlichtmessungen
großes, übersichtliches und durchleuchtetes Hauptdisplay
Kontrastmessungen mit Speicherfunktion
Blenden- und Zeitenanzeige wahlweise in 1/1, 1/2 oder 1/3 Stufen
Gangzahlen 2-360 für Filmkameras
USB-Schnittstelle zum Anschluss and Mac oder PC
mitgelieferte Kalibriersoftware für Mac und PC
optionales PocketWizard® Sendemodul zur Funkauslösung von Blitz und/oder Kamera


Sekonic Digitalmaster L-758 DR ist mit PocketWizard Funkmodul ausgestattet.
Sekonic Digitalmaster L-758 Cine mit erweiterten Gangzahlen, wählbarem
Verschlussöffnungswinkel sowie Anzeige der Beleuchtungsstärke und Leuchtdichte

 
 

Prospekt

Digimaster L-758


Farbtemperaturmesser


Sekonic Prodigi Color C-500

1.087,-


Statt sich auf den stets unsicheren Weißabgleich der Kamera bzw. des Rückteils oder vage Voreinstellungen zu verlassen, verwenden Profis Farbtemperaturmessgeräte zur Definition der am Aufnahmeort vorherrschenden Farbtemperatur(en). So lassen sich auch die Unterschiede einzelner Lichtquellen ermitteln und ggf. korrigieren.
Der Sekonic C-500 ist der erste und einzige fotografische Farbtemperaturmesser, der sich in der spektralen Empfindlichkeit von "Film" auf "Digital" umschalten läßt, somit die abweichenden Werte bei analogen oder digitalen Aufnahme-
verfahren berücksichtigt.
Selbstverständlich mißt der C-500 jegliche Dauerlichtquelle und alle Blitzgeräte, zeigt auf Wunsch auch die empfohlenen Filterwerte an. Dank der voreinstellbaren Blitzsynchronzeit, berücksichtigt der Prodigi Color ebenfalls die Farbtemperatur des Dauerlichtanteils bei Mischlichtaufnahmen.

Sekonic C-500/Technische Daten
Messsensor:
vier Siliziumsensoren (1x Rot analog, 1x Rot digital, 1x Grün, 1x Blau)
Messmethode:
Lichtmessung RGB (drehbare Kalotte), Messung v. Blitz- u. Dauerlicht - umschaltbar von ”Film” auf ”Digital”
Messbereich:
Farbtemperatur: 2.300K bis 20.000K
Beleuchtungsstärke: 20 bis 200.000 Lx
Anzeige:
LB-Filterwert –500 bis +500 MK-1 (Mired), LB-Filter LBA20 bis LBB20, Wratten Filter 85B+81F bis 80A+80D, CC-Filterwert 200 Grün bis 200 Magenta, Farbtemperatur 2.300K bis 20.000K, Visuelle Farbtemperatur, Fotografische Farbtemperatur (umschaltbar) sowie Lux oder Foot-candle
Vorwahl Farbtemperatur:
2.000K bis 14.000K
Blitz-Synchronzeiten:
1 bis 1/500 Sekunde sowie Zwischenwerte

1/75, 1/80, 1/90, 1/100, 1/200, 1/400 Sekunde